Liebe Gäste der Erwin-von-Witzleben- Grundschule,

 

herzlich willkommen auf unserer Homepage. Hier lernen Sie unsere Schule kennen, können aktuelle Termine einsehen und sich über unsere Kooperationspartner informieren sowie Beiträge unserer Schüler einsehen. 

 

 

 

Der Vorlesetag

Wie bereits im letzten Jahr, findet auch dieses Jahr wieder passend zum bundesweiten Vorlesetag ein Vorlesetag bei uns in der Schule statt. Am 14. November werden sich die Schüler verschiedene Bücher ihrer Wahl vorlesen lassen können.

Wir gratulieren ganz herzlich der Klasse 5b für ihre tolle Leistung!!!

 

URKUNDE

 

 

 

 

 

 

 

 

   Die Klasse 5b ist vom Schulbeginn 2019/2020 bis zu den Herbstferien die meisten „Daily Miles“ gelaufen.

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch,

 

 lauft fleißig weiter so!

 

 

 

Fachbereich Sport: Frau Schwenk am 25.10.19.

 

 

 

„The Daily Mile“ an der Erwin-von-Witzleben-Grundschule

 

Was ist “The Daily Mile”?                                                                                                                           

Die Laufbewegung „The Daily Mile“ wurde von einer schottischen Schulleiterin 2012 erfunden, um die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden der Kinder zu stärken. Die Kinder sollten möglichst täglich bis zu 15 Minuten ausdauernd an der frischen Luft in Alltagskleidung laufen. Diese kostenlose, leicht umsetzbare Initiative soll nicht nur der Gesundheit dienen, sondern ebenfalls das konzentrierte Lernen fördern.

 

Start:      

Ende März 2019 liefen die Klassen 1b (Fr. Schwenk) und 1c (Fr. Witt) als erste Klassen unserer Schule. Die Eltern wurden über die „Daily Mile“ informiert. (www.thedailymile.de)                                                            

Frau Schwenk stellte  „The Daily Mile“ im April in der Dienstbesprechung dem Kollegium vor und suchte Mitstreiter. Ab Mitte April laufen insgesamt acht Klassen: 1a, 1b, 1c, 3a, 4b, 4c, 5b und 6a. Somit laufen etwa 180 Schüler 3-5x/Woche ca. 10-15 Minuten auf dem Hof.

 

Umsetzung:                                                                                                                 

Jede Klasse läuft zu einer individuellen Zeit. Besonders geeignet sind Doppelstunden, wo die Schüler durch die körperliche Ertüchtigung wieder anschließend besser lernen können. Bei den Erstklässlern ist das Ende der 3. Std. oftmals günstig, da der Schultag etwa zur Hälfte vorbei ist und der Bewegungsdrang immer stärker wird.

 

Jeder Lehrer probierte eigene Methoden aus, um die Schüler immer ausdauernder zum Laufen bewegen zu können. Die Motivation wird enorm gesteigert, wenn auch die Lehrkraft gesundheitsbewusst mitläuft und den Spaß mit den Schülern teilt.

 

Möglichkeiten:                                                                                                                 

 - neben dem ausdauernden Laufen werden im Kreis Dehn-, Konditions- und Koordinationsübungen gemacht,

 

- im Anschluss an das Laufen darf geklettert, geturnt, geschaukelt und gerutscht werden (besonders für die Erstklässler),

 

- Laufen am langen Seil zur Steigerung des Gemeinschaftsgefühls,

 

- zusätzlich zum Laufen Übungen im Kreis, die als Belohnung von einem Schüler selbst angeleitet werden.

 

Zwischenauswertung:                                                                                                 

Am 21.5.19 tauschten sich alle teilnehmenden Lehrkräfte über Methoden, Häufigkeit, Visionen und Probleme aus.

 

Lehrer:                                                                                                                            

Die Lehrer gaben durchweg positive Rückmeldungen. Die meisten Kinder freuen sich über „The Daily Mile“. Die teils sehr schwachen Ausdauerleistungen steigern sich in kleinen Schritten. Die Unterbrechung des Unterrichts ermöglicht anschließend ein konzentrierteres Weiterlernen. Bei einigen Kindern, die noch nicht so gerne laufen, sind die Lehrer gefragt, auch diese abzuholen und individuell zu motivieren.

 

Kinder:                                                                                                                               

Die Kinder sind begeistert, den Unterricht kurzzeitig durch freudvolle Bewegung auf dem Hof zu unterbrechen. Sie haben sich schon so an „The Daily Mile“  gewöhnt, dass die Kinder uns Lehrer erinnern, wann ein guter Zeitpunkt für das Laufen wäre.

 

Eltern:                                                                                                                            

Die befragten Eltern finden unsere sport- und gesundheitsorientierte Arbeit toll und können  „The Daily Mile“ von außen beobachten bzw. von ihren Kindern erfahren wie gut ihnen das Bewegen tut.

 

 

 

Besuch am 13.6.19 von Britta Steffen und dem „Daily Mile Team“                           

Wir freuen uns darauf, dass uns am 13.6.19 die Botschafterin, Britta Steffen, sowie das „Daily Mile Team“ besuchen und mit uns laufen.

 

Wir sind die erste Schule Berlins, die sich der internationalen Bewegung „The Daily Mile“ angeschlossen hat und hoffen, dass wir durch diesen besonderen Tag auch noch mehr Schulen in Berlin und Deutschland für „The Daily Mile“ gewinnen können.

 

Visionen                                                                                                                        

Wir planen auf dem Schulhof eine Strecke aufzumalen (Finanzierung, Hilfe noch gesucht!), damit wir die Motivation auch in der kommenden Zeit aufrechterhalten können. Es könnten gemeinsame Ziele (Kilometerzahl, Orte) anvisiert werden, in Mathematik Rechenaufgaben diesbezüglich gelöst werden und sicher noch vieles mehr, um „The Daily Mile“ als feste, gesundheitsorientierte Maßnahme für unsere Schüler zu etablieren.

 

Schuljahr 2019/2020

 

Schon 11 Klassen: 1a, 1b, 1c, 2a, 2b, 2c, 3b, 4a, 5a, 5b, 5c und 6c                        

Wir suchen die Klasse, die bis zu den Herbstferien am häufigsten die „Daily Mile“ gelaufen ist. Die Sieger bekommen einen „Wanderpokal-DailyMile“ und eine Überraschung.

 

Frau Schwenk (Fachbereich Sport)

 

Tolle Nachrichten!                            17.3.19

 

Unser Projekt "Gesunder Schulkiosk" wurde von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin bewilligt. (www.stark-gemacht.de)

Nun können alle Beteiligten mit der Planung beginnen und wir hoffen, dass unser neuer Schulkiosk demnächst eröffnen kann. 

Skifahrt Eibenstock

 

Zum zweiten Mal ging die jahrgangsübergreifende Skireise nach Eibenstock. Die teilnehmenden Schüler der 5. und 6. Klassen waren mit großer Begeisterung dabei. Am Montag ging es nach der Ankunft und der Skiausleihe abends noch in die Badegärten Eibenstock. Die nächsten Tage waren nach dem morgendlichen Wecken ausgefüllt mit Skifahren, Rodeln, Nachtskifahren und anderen Aktivitäten bevor es Freitag nach einer letzten Abfahrt wieder zurück nach Berlin ging.  

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              März 2019

 

Studientag Lesestrategien

 

Als Teilnehmer des Projekts BISS (Bildung durch Schrift und Sprache) gilt es, die Lesekompetenz der Schüler gezielt zu förden. Nach dem Studientag zum Thema Lesetandems erfolgt nun ein weiterer zum Thema Lesestrategien, bei dem sich LehrerInnen und ErzieherInnen gemeinsam fortbilden, um  die Lesekompetenz der SchülerInnen zu förden und zu forden. Für SchülerInnen ist der Erwerb und das regelmäßige Anwenden der Lesestrategien unerläßlich, um in allen Fächern und Bereichen diese sicher anwenden zu können. 

 

 

Herzlich Willkommen!

 

Wir freuen uns, unsere Erstklässler die am 25. August eingeschult wurden bei uns willkommen zuheißen. Ihre Paten helfen ihnen gerne sich im Schulalltag zurechtzufinden und sind jederzeit für unsere neuen Schüler ansprechbar.

 

 

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung ist ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Schule. Um diese den Kindern näher zu bringen, bietet die Schule verschiedene Projekte an, wie zum Beispiel das Schulobst. Seit acht Jahren gibt es für die Erwin-von-Witzleben Grundschule eine Obstspende des Fruchthofs Berlin. Dank dieser Kooperation werden unsere Schüler alle zwei Wochen mit frischem Obst versorgt, das sich die Schüler in der zweiten großen Pause abholen und anschließend in den Klassen verteilen.